Skip to main content

Philosophie

Unsere Philosophie ist im Prinzip ganz einfach: Die Gesundheit unserer Hunde geht uns über alles!

Unsere Hunde sind weder Sportgeräte noch Gebärmaschinen oder Dauer-Samenspender, sondern tägliche Begleiter die möglichst überall dabei sein sollen und wollen. Sie kommen mit zur Arbeit, machen Sport mit uns oder liegen einfach mal faul mit uns im Garten rum.

Wie sie auf den folgenden Seiten unserer Homepage entnehmen können, sind wir sehr vielseitig und machen regelmäßig Obedience, Agility, besuchen Ausstellungen oder versuchen uns mit dem Hüten oder im Rally Obedience. All dies machen wir aus SPASS und nur wenn wir merken es macht dem Hund auch Freude. Das heißt nicht, dass wir keinen Ehrgeiz haben. Natürlich, jeder Sportler möchte sich mit anderen Sportlern messen und möglichst gewinnen, das ist bei uns genauso. Wir würden aber nie unseren Hund Schmerzmittel einflössen um Prüfungen zu laufen, oder von ihnen Leistungen verlangen, zu denen sie Psychisch und Physisch nicht in der Lage sind.

Aufgrund einer Verletzung läuft Kim z.B.. kein Agility mehr, an Obedience Prüfungen hätte sie aber teilnehmen können. Nach unseren ersten gemeinsamen Obedience Turnieren ist mir aber klar geworden, das meine Nervosität Kimi total verunsichert und ihr richtig Stress bereitet. Das möchten wir nicht! Daher sind Kimi und ich Obedience Traningsmeister geblieben und das reicht auch. Meine kleine Prinzessin muss weder mir, noch anderen, etwas beweisen. Ich weiß, dass sie die Beste ist!

Mittlerweile ist Kim trotz ihrer Verletzung 13 Jahre alt, sie ist etwas schwerhörig, hat Arthrose ist aber dem Alter entsprechend Fit. Sie begleitet mich täglich mit ins Büro und ab und an "trainieren" wir etwa Rally Obedience. Solange, bis Kim meint das die Blume interessanter ist als Frauchens Gefuchtel ;)

 

Zuchtphilosophie

Wir sind reine Hobbyzüchter. Unsere Motivation zur Zucht liegt in der Liebe zur Rasse. Vom ersten Tag an hat diese Rasse mich und Martin in den Bann gezogen. Mit unserer Zucht möchten wir den Australian Shepherd nicht vermehren, sondern zum Erhalt der Rasse und ihren speziellen Eigenschaften beitragen. Wir haben den Wunsch, dass durch uns die Menschen erkennen, was für eine großartige Rasse der Australian Shepherd ist und mindestens genauso viel Freude mit ihren zukünftigen Welpen haben, wie wir mit unseren Hunden.

Durch unseren Beitritt in den CASD haben wir uns freiwillig den strengen Zuchtrichtlinien dieses Vereins unterstellt. Damit möchten wir alles tun, um Interessenten größtmögliche Sicherheit beim Kauf eines Welpen zu geben.

Unseren Welpenkäufern stehen wir vor dem Kauf, in der Anfangsphase und auch natürlich, wenn der Hund ausgewachsen ist, mit Rat und Tat zur Seite. Wenn Fragen oder Probleme auftauchen, ist es toll wenn wir involviert werden und vielleicht behilflich sein können. Wir freuen uns über Besuche, Fotos, Berichte und Gesundheitsuntersuchungen. Alle Informationen, ob gut oder schlecht (auch die gibt es leider) helfen uns in der Zukunft unsere Zucht zu verbessern.

Mehr über unsere Zucht und geplante Würfe gibt es in der Rubrik Wurfplanung.