Die Welpenbox ist schon zu klein

von Sandra Balkow (Kommentare: 2)

Sobald sie aber mal in die Welpenbox inhaftiert werden, ist großes Geschrei angesagt. Es ist unglaublich wie die Zwerge sich schon beschweren können, nur weil sie mal für 10min in der Welpenbox bleiben müssen damit man den Welpenauslauf reinigen kann. Am schlimmsten sind Ashley und Grace. Beide beschweren sich so schlimm und heulen wie ein Wolf, dass ich jeden Moment darauf warte dass der Tierschutz vor der Tür steht. Na ja, bisher hatten wir Glück.

Sobald die Kleinen wieder in Freiheit sind stürmen sie den Welpenauslauf. Mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit rennen sie herum und beginnen mit Spielzeug, ihren Geschwister, Mama oder Oma zu spielen. Das ganze dauert etwa 10min, dann brechen alle zusammen, fallen vor Müdigkeit um und schlafen genau dort wo sie vorher gestanden haben. Alle, bis auf Ashley, sie hält immer noch 5 min länger aus und erkundigt alleine alles Neue im Welpenauslauf. Daher ist ihr Spitzname nun auch „Humboldt“ ;)

Aber das ist nicht die einzige Entwicklung. Mittlerweile haben alle Welpen ihre Zähne bekommen und fangen an diese auch zu nutzen. Was dazu führt das weder Finger noch Zehen sicher sind ;) Sie sind aber dadurch auch schon sehr geschickt im Tartar fressen. Unglaublich viel schnell sie das Futter einsaugen. Was vorher nur gelutscht wurde, wird jetzt förmlich inhaliert. Um Lara ein wenig zu entlasten, gibt es zu der guten Nahrung von Mama abwechselnd Tartar oder klein gemixtes Welpenfutter in Ziegenmilch eingeweicht. Das gute Futter führt dazu, dass die Welpen nun alle zwischen 2.2 – 2,6kg wiegen. Es sind also wirkliche Wonneproppen!!

In dieser Woche war es nun auch soweit der erste Welpenbesuch war da. Karfreitag waren Andrea, Andreas, Susanne und Dirk zu besuch. Wir hatten einen wundervollen Tag und Pablo ist immer noch ganz hin und weg Er freut sich sehr auf seine neue Familie und auch das er seinen Namen behalten darf! Ostern waren dann noch Eva und Tyson sowie Alina da. Wir haben uns über jeden einzelnen Besucher gefreut und die Welpen haben die Aufmerksamkeit genossen. Jetzt sind sie ordentlich müde und erhohlen sich von der Aufregung. Schliesslich bekommen wir morgen Besuch von Esther aus der Schweiz! Das wird auch wieder ein spannendes und schönes Erlebnis.

Beim nächsten Welpenbericht können wir dann hoffentlich von unseren ersten Ausflug in den Garten berichten. Bis dahin wünschen wir euch alles Gute und viel Spaß beim Fotos anschauen.

Übrigends noch mehr Bilder von der letzten Fotosaison und von den einzelnen Welpen gibt es unter Nachzucht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Kommentar von Tina + Dieter |

Guten Morgen Sandra,

wenn wir bei diesem Wurf als neue Familie dabei gewesen wären, dann wären lt. Foto unsere Favoritinnen/en Blacky, Reina, Sofia und Millor.
Aber das hätte sich vor Ort natürlich ändern können, denn ich hätte da auf mein Herz gehört und auch auf Euren Rat, welcher von seiner Art eben ideal zu uns gepasst hätte.

Knuddler an die Kleinen und eine Extrastreicheleinheit für die tolle Mama Lara.

Liebe Grüße
Tina + Dieter

Kommentar von Tina + Dieter |

Guten Morgen,
da hattet Ihr ja aufregende und spannende Ostertage.

Das sind so tolle Fotos und das sind richtige Wonneproppen geworden und da zeigt sich immer ein Stich in der Herzgegend und wir sind traurig, dass wir leider keinen Krümel aus diesem Wurf haben können.

Wir wünschen trotzdem jedem einzelnen Welpen das er eine tolle Familie gefunden hat und dort auch ein glückliches erfülltes Hundeleben führen darf.

Liebe Grüße
Tina + Dieter