• Home
  • Über uns

Wer sind wir?

Kim, Rusty und Bliss im Watt sitzend. Vor den Hunden steht mit Muscheln Cool-Paws in das Watt geschrieben.

Wir, das sind Ich (Sandra) mein Mann Martin und unsere vier Hunde: Kimberley, Rusty, Bliss und Lara. Wir leben seit ca. 10 Jahren im beschaulichen Lohmar (zwischen Köln und Bonn). Die Gegend hier ist wunderschön. In nur wenigen Minuten sind wir in einem der größten Naturschutzgebiete in NRW oder in einem beschaulichen Waldgebiet mit tollen Teichen.

Wie Martin und ich auf den Hund gekommen sind könnt ausführlicher im Anschluss lesen. Nur so viel in Kürze: wir haben lange überlegt welche Rasse für uns infrage kommt und ob wir dem Aussie gerecht werden können. Letztendlich haben wir uns aus verschiedenen Gründen für den Australian Shepherd entschieden. Mittlerweile haben wir drei Aussies, einen beim FCI registrierten Kennel-Namen (Cool-Paws) und züchten Australian Shepherds im CASD. Ich denke das sagt wohl alles.

Der Australian Shepherd mit all seinen einzigartigen Facetten liegt uns sehr am Herzen. Deshalb ist es unser großes Interesse, die Rasse mit all Ihren Charakteristika zu erhalten. Wir möchten gesunde und souveräne Hunde züchten, die den Rassetypischen "will to please" mitbringen. Dabei orientieren wir uns natürlich am FCI Rassestandard.

Wie wir auf den Hund kamen

Martin und ich haben ein sehr großes Herz für Tiere und waren schon immer Hunde Liebhaber. Als wir uns kennen lernten war uns daher sofort klar das irgendwann ein Hund bei uns einziehen würde. Leider hat unsere Berufswahl (Martin ist Soldat und ich promovierte Biologin) dazu geführt, dass wir häufig umziehen mussten und leider auch nicht immer in der gleichen Stadt leben konnten. Aus diesem Grund ist für lange Zeit der Traum von einem Hund ein Traum geblieben. Dafür hatten wir Fische, Hamster und Rennmäuse.

Das Kapitel Hund haben wir erst richtig in Angriff nehmen können, als ich meine Promotion abgeschlossen und sowohl ich, als auch Martin, eine neue Stelle in Münster angenommen hatten. Juhu, wir waren wieder vereint und hatten eine sehr schöne Wohnung im ersten Stock. Nun begann die Suche nach der richtigen Hunderasse. Wobei Martin nie zu erwähnen vergaß, dass wir erst einen Hund bekommen, wenn wir in ein Haus mit Garten gezogen sind!

Nun sind wir vielleicht nicht die entscheidungsfreudigsten, oder wir machen uns zu viele Gedanken, aber es hat mehr als ein Jahr gedauert, in denen wir unendlich viele gute und nicht so gute Bücher gelesen haben, mit verschiedenen Züchtern und Hundeschulen gesprochen haben, bis die Rasse feststand: ein Australian Shepherd sollte es werden.

Fast täglich schaute ich mich im Internet nach Züchtern um und jedes Mal wenn ich einen tollen Welpen fand (und ich habe sehr viele gefunden) sagte Martin NEIN! Weil die berufliche Situation, die Wohnung oder was anderes dagegen sprach.

Wie man sich denken kann ist Martin der vernünftige Part von uns!

Aber eines Tages und ich kann es bis heute kaum glauben, brachte ich ein Foto von einer 4,5 Monate alten Red Tri Hündin mit nach Hause und Martin sagte: “Ok, wir fahren sie uns mal anschauen. Du hast doch sicherlich schon mit der Züchterin gesprochen. Hast du schon einen Termin ausgemacht?“. Ich war so platt. Ich hatte 1000%ig damit gerechnet, dass er nein sagt. Und nun das!!!

Im April 2006 war es dann endlich soweit. Die mittlerweile 5 Monate junge Kim zog bei uns ein und eroberte unser Herz im Sturm. Und mit der Zeit erkannten wir, dass alles was uns zurückgehalten hatte einen Hund zu halten, nie auf einmal kommt.

Und das neue Motto meines Mannes lautet: Für jede Herausforderung gibt es eine Lösung!!!

Als wir nach Lohmar in das Haus mit Garten zogen war Kim mittlerweile 3 Jahre alt. Wir hätten also noch lange warten müssen, wenn Martin nicht aus lauter Verzweiflung — O-Ton: „du hörst ja doch nicht auf“ —nachgegeben hätte.

DANKE SCHATZ!!!

Übrigens, Freunde haben uns frühzeitig gewarnt, das es meist nicht bei einem Aussie bleibt und schnell kommt meist ein zweiter dazu. Recht hatten sie. Nach knapp 3 Jahren hat Rusty ein wunderschöner und total verschmuster Black Tri Rüde unser Rudel vergrößert. Er ist unser Sonnenschein und Martins "kleiner Mann". Rusty und Martin sind ein Team und zeigen dies immer wieder gerne im Agility und im Showring. Aber zwei Aussies waren noch nicht genug. Im Jahr 2011 kam unsere Blissi Maus dazu. Sie ist eine sehr unkomplizierte und wunderschöne Red Bi Hündin. Bliss begleitet mich regelmäßig zur Arbeit und kann seelenruhig 8h unter dem Schreibtisch entspannen. Aber wehe wenn wir dann auf den Hundeplatz fahren! Von einer auf die andere Sekunde ist sie hellwach und geniesst das Training und die ruhigen Spaziergänge danach. Im Frühjahr 2014 haben wir mit Bliss unseren ersten Wurf bekommen. Bliss hat uns 7 Wundervolle Welpen geschenkt. Ihre Tochter hat sich schnell in unser Herz gekuschelt, somit vergrößert sie nun unser Rudel.

Nun, hat Rusty sein eigenes kleines "rotes Rudel". Die Mädels haben es aber auch faustdick hinter den Ohren und Rusty hat alle Pfoten voll zu tun, um sein rotes Rudel in Schach zu halten.

In den vielen zurückliegenden Jahren, haben wir es nie bereut uns für Kimi, Rusty und Blissi entschieden zu haben. Wir freuen uns täglich über unser Rudel. Sie haben sich phantastisch in unser Leben eingefügt und wir uns in ihres.

Nach der Arbeit ist jetzt Schluss mit der Ruhe. Dafür gibt es Spaß im Wald, am See, beim Agility, Obedience oder beim Hüten. Es ist immer was los!!! Und damit wir auch immer und überall mit unseren 4 Aussies an- und unterkommen haben wir uns 2012 ein Wohnmobil zugelegt. Das wurde von meinem Vater auf La-KiRuBli getauft. Nun müssen wir auch nicht mehr lange nach Ferienhäuser suchen und können unproblematisch unsere Eltern an der Nordsee besuchen. Neben dem Schwarzwald ist dies einer unserer Lieblingsurlaubsziele mit Hund.

Wenn Sie mehr über uns wissen möchten oder von unseren Erfahrungen hören möchten, dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns von unseren Erfahrungen zu berichten und versuchen gerne Ihre Fragen zu beantworten.

Bis bald die

Cool-Paws