• Aktuelles
  • Obedience Tunier in Bergkamen

Obedience Tunier in Bergkamen

von Sandra Balkow (Kommentare: 0)

Nach dem wir mitten in der Nacht aufgestanden sind kamen Ich, Bliss und Rusty um 08.00 Uhr am Tuniergelände beim HSV Bergkamen an. Ich war so Müde, dass ich am liebsten gar nicht gestartet wäre. Die Prüfung begann in der Reihenfolge 03, O2, Beginner, O1. Ich hatte also keine große Zeit zum grübeln sondern mußte sofort ran. Was soll ich sagen es lief super. Rusy hat für die die Ablage und das Sitz je 9,5 P. erhalten, soviel wie noch nie! Und auch Bliss hat eine tolle Gruppenarbeit (8,5P.) absolviert. Ich glaube in Zukunft fahren wir immer müde auf Tuniere!!!

Rusty und ich waren dann als dritter Starter dran. Es war wunderbar, sogar Übungen bei denen ich mich noch immer unsicher fühle hat Rusty super gemeistert. Es gibt zwar immer noch viel zu verbessern aber ich war sehr zufrieden und wir sind bis zum Schluss ruhig geblieben und haben eine Übung nach der anderen wie am Schnürchen absolviert. Es hat soviel Spaß gemacht! Als wir aus der Prüfung raus kamen habe ich auf jeden Fall mit einen SG gerechnet und mich schon riesig gefreut, dass es dann sogar ein V1 mit 265,5 P. geworden ist hat mich schier umgehauen!

 

Da ich und Bliss die letzten Starter des Tages waren, hatte ich noch genügend Zeit das Ergebnis zu verdauen. Auch Bliss hat sensationell gearbeitet. Sie hat 9,5P. für die Fussarbeit erhalten und auch die restlichen Ergebnisse lagen alle zwischen 8,5-10 P. Leider habe ich einen Fehler gemacht wodurch sie einmal 0P. im Sitz aus der Bewegung kassiert hat und einmal hat Bliss gemeint, dass sie die Übung "Distanzkontrolle" nicht kennt und hat sich einfach entspannt hingelegt und gewundert was ich vor ihr so rumhampel. Na ja, trotz allem hat sie mit einem hohen SG (213,5P.) von sieben Startern den 2. Platz belegt. Gar nicht so schlecht mit zwei Nullern. Bliss wird dieses Jahr sicherlich noch ihr verzüglich erhalten. Sie ist meine super Nachwuchshündin und zeigt beste Voraussetzungen evtl. sogar Rusty in Zukunft zu schlagen.

Ich möchte mich bei dem tollen Leistungsrichter John van Hemert und den Ring-Stewards: Elwald Alshuth und Desiree Binner bedanken. Ein dickes Danke Schön geht auch noch an Claudia von der Meldestelle, die mir den Start mit Bliss noch ermöglicht hat.

Es war so toll und das Gelände ist so schön gelegen, dass wir sicherlich nächstes Jahr wiederkommen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.