• Aktuelles
  • 1. Obedience Turnier 2015

1. Obedience Turnier 2015

von Sandra Balkow (Kommentare: 0)

Gleich früh um 09.00 Uhr fing die Prüfung mit der Gruppenübung an. Bei dieser Übung kann ich mich wirklich auf Bliss verlassen, liegen tut sie immer wie ein Fels. Leider ist sie nach 2 Minuten Ablage so in trance verfallen, dass sie nichts mehr sieht und hört. So war es dieses mal leider auch wieder. Als es zurück zum Hund hieß habe ich Bliss schon leise angesprochen, aber es hat nichts genützt wir haben drei Kommandos benötigt bis Bliss wach und neben mir saß. Damit waren 5 Punkte weg! Geärgert habe ich mich am meisten über mich selbst. Mit einer kleinen Führerhilfe, wäre Bliss sofort im Sitz gewesen und ich hätte noch 8 Punkte gehabt. Nun ja, auch ich lerne noch jedes mal viel dazu.

Nun war Pause bis 13.00 Uhr. Dann ging es mit der Obedience Klasse 1 weiter. Da in 2 Ringen parallel gearbeitet wurde, war ich als 4. Starterin in der Klasse schon um 13.20 Uhr dran. Die Einzelprüfung begann mit dem Abrufen und glatten 10 Punkten für uns! Und ähnlich gut ging es weiter, in unseren bisherigen Wackelübungen (Steh und Sitz aus der Bewegung) haben wir 8,5 und 9,5 Punkte bekommen!! ! Alle anderen Übungen waren genauso gut oder besser. Alle Einzelübungen waren im Vorzüglich und mit 242,5 von 270 möglichen Punkten hatten wir unser „Vorzüglich“ und zudem noch den 2.Platz in der Gesamtwertung der Klasse 1.

Was für ein herlicher Start in die neue Saison. Das harte Wintertraining hat sich also ausgezahlt und wir schauen jetzt wieder optimistischer in unser Obedience Zukunft.

Vielen lieben Dank dem tollen Organisations Team des MV Velbert-Langenhorst, ein herzliches Dankeschön an die Richter Monique Barten und Dirk Belder und vielen lieben Dank an die vielen für uns gedrückten und fast abgestorbenen Daumen und Danke an Li der auch noch direkt vor Ort die Pfoten gedrückt hat. Das hat noch mehr geholfen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.